Praxisübergreifende wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Schnittstelle Kardiologie und Sportmedizin

Um eine möglichst moderne, dem aktuellen Wissensstand entsprechende Medizin Ihnen gewährleisten zu können bearbeiten wir neben der Praxistätigkeit auch  wissenschaftliche Fragestellungen auf nationaler wie auch internationaler Ebene.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportmedizin an der WWU Münster unter Leitung von Prof. Dr. K. Völker untersuchen wir an der Schnittstelle Kardiologie und Sportmedizin insbesondere Auswirkungen des Sportes auf das Herz-Kreislaufsystem und gehen der Frage nach welches Training für spezielle Krankheitsbilder, z.B. Herzschwäche/Herzinsuffizienz, das beste, sicherste und sinnvollste Training ist.

 

Unsere regelmäßige Teilnahme an wissenschaftlichen Studien garantiert eine hervorragende medizinische Praxis

Bei Teilnahme an internationalen Studien werden die ermittelten Untersuchungsergebniss wie
z.B. EKG-Aufzeichnungen oder Ultraschalluntersuchungsaufzeichungen/Bilder zu einem zentralen
Auswertelabor (sog. "core lab") z.B. nach Oslo in Norwegen oder Boston in den USA gesendet. Um an diesen
Studien teilnehmen zu dürfen, muss man sich bei diesen internationalen Labors besonders qualifizieren. Von dort bekommt man dann bezüglich der eingereichten Daten eine Rückmeldung über die Qualität und Güte der Untersuchungen mit entsprechenden Kommentaren und Tipps wie ggf. die Qualität noch weiter verbessert werden kann im Sinne einer echten unabhängigen externen Qualtätkontrolle. Dieses zwingt zu konstantem sehr akkuratem Arbeiten welches natürlich nicht nur den teilnehmenden Studienpatienten sondern auch bei allen meinen Patienten durchgeführt und einem kontinuierlichem Verbesserungsprozeß unterliegt.

 


An folgenden internationalen Studien und Registern nehmen/nahmen wir teil:

CIBIS III

Willenheimer R, Erdmann E, Follath F, Krum H, Ponikowski P, Silke B, VanVeldhuisen DJ, Van De Ven L, Verkenne P, Lechat P; CIBIS-III investigators.Comparison of treatment initiation with bisoprolol vs. enalapril in chronic heartfailure patients: rationale and design of CIBIS-III. Eur J Heart Fail. 2004Jun;6(4):493-500. PubMed PMID: 15182776.

REACH-Register

Bhatt DL, Steg PG, Ohman EM, Hirsch AT, Ikeda Y, Mas JL, Goto S, Liau CS,Richard AJ, Röther J, Wilson PW; REACH Registry Investigators. Internationalprevalence, recognition, and treatment of cardiovascular risk factors inoutpatients with atherothrombosis. JAMA. 2006 Jan 11;295(2):180-9. PubMed PMID:16403930.

SEAS-studie

Rossebø AB, Pedersen TR, Boman K, Brudi P, Chambers JB, Egstrup K, Gerdts E, Gohlke-Bärwolf C, Holme I, Kesäniemi YA, Malbecq W, Nienaber CA, Ray S, Skjaerpe T, Wachtell K, Willenheimer R; SEAS Investigators. Intensive lipid lowering with simvastatin and ezetimibe in aortic stenosis. N Engl J Med. 2008 Sep25;359(13):1343-56. Epub 2008 Sep 2. PubMed PMID: 18765433.

HEAAL-Studie

Konstam MA, Neaton JD, Dickstein K, Drexler H, Komajda M, Martinez FA,Riegger GA, Malbecq W, Smith RD, Guptha S, Poole-Wilson PA; HEAAL Investigators. Effects of high-dose versus low-dose losartan on clinical outcomes in patientswith heart failure (HEAAL study): a randomised, double-blind trial. Lancet. 2009

Nov 28;374(9704):1840-8. Epub 2009 Nov 16. Erratum in: Lancet. 2009 Dec5;374(9705):1888. PubMed PMID: 19922995.

BEAUTIFUL-Studie

Fox K, Ford I, Steg PG, Tendera M, Ferrari R; BEAUTIFUL Investigators.Ivabradine for patients with stable coronary artery disease and left-ventricular systolic dysfunction (BEAUTIFUL): a randomised, double-blind, placebo-controlled trial. Lancet. 2008 Sep 6;372(9641):807-16. Epub 2008 Aug 29. PubMed PMID:18757088.

ALOFT-Studie

Sidik NP, Solomon SD, Latini R, Maggioni AP, Wright M, Gimpelewicz CR, Pitt B,McMurray JJ. Effect of aliskiren in patients with heart failure according tobackground dose of ACE inhibitor: a retrospective analysis of the AliskirenObservation of Heart Failure Treatment (ALOFT) trial. Cardiovasc Drugs Ther. 2011Aug;25(4):315-21. PubMed PMID: 21779784.

MOVE-Register

Lebensqualität bei Patienten mit Vorhofflimmern in Klinik und Praxis: MOVE-Register

SIGNIFY-Studie

A step further with ivabradine: SIGNIfY (StudyassessInG the morbiditymortality beNefits of the Iinhibitor ivabradine in patients withcoronarY artery disease) Roberto Ferrari European Heart Journal Supplements (2009) 11 (Supplement D), D19–D27

TOUCH-Studie

„Ruhigstellen gilt nicht mehr“ Rubin 2/2005

 

                                                                                                              -Startseite- , -vorherige Seite-